Valentin Groebner

Fellowships

Fellowships
-

“Rein” ist nicht dasselbe wie “sauber”. Rein (“puro”, “pure”) ist nicht geputzt (“pulito”, “clean”), sondern ein Zustand ursprünglicher Unbeflecktheit, der durch seine eigene Geschichte definiert wird. Reinheit kann nicht nach Belieben wiederhergestellt werden, sondern ist durch ihre Knappheit, ihre fragile Natur und ihr Bedrohtsein definiert. Reinheit ist imaginär, aber im christlichen Europa zwischen dem 14. und dem 20. Jahrhundert eine ausserordentlich machtvolle religiöse und moralische Kategorie – und das ist sie bis heute geblieben. Mit welchen Mitteln wurde und wird Reinheit wirksam, sichtbar und nachvollziehbar gemacht?