Das Fremde hinter der Fremde

Lecture

Mittlerweile gibt es viele AutorInnen, für die Englisch nicht die Muttersprache oder eine Muttersprache unter mehreren, sondern die Zweit-, oder Drittsprache ist. Ihre globalen Biografien und Lebensbrüche spiegeln sich nicht nur in ihren Themen wider. Sie schmuggeln ungewohnte Sprachbilder, Metaphern, Idiome in die englische Sprache – eine wunderbare Bereicherung und eine enorme Translationsherausforderung.

Dieser Monatsvortrag versucht uns einen Einblick in die Übersetzerwerkstatt zu geben und skizziert am Beispiel von Nadifa Mohameds „The Fortune Men“ die besonderen Herausforderungen in der Übersetzung der globalen Literatur des 21. Jahrhunderts.

Susann Urban übersetzt häufig AutorInnen aus dem globalen Süden, unter anderem Nuruddin Farah, Edwidge Danticat, Lola Shoneyin und Abubakar Adam Ibrahim.

Michael Kegler, Literaturkritiker und -übersetzer, wird den Vortrag kommentieren. 

Ludger Hagedorn, IWM Permanent Fellow, wird die Veranstaltung moderieren.