Transit Impressum

Transit wurde von 1990 bis 2017 am Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) in Wien herausgegeben und erschien zweimal im Jahr im Verlag Neue Kritik, Frankfurt a.M. Insgesamt erschienen 50 Nummern.

Gründungsherausgeber / Founding Editor: Krzysztof Michalski (1990 – 2013)

Herausgeberin / General Editor: Shalini Randeria (2014 – 2017)

Verantwortlicher Redakteur / Executive Editor: Klaus Nellen (1990 – 2015); Paweł Marczewski (2015 – 2016)

KuratorInnen der Photoessays / Curators of the photo essays: Chris Niedenthal, Josef Wais, Maren Lübbke, Walter Seidl

Redaktionskomitee / Editorial Committee:

1990: Klaus Nellen (Wien, verantwortlich), Jan Blonski (Krakau), Timothy Garton Ash (Oxford), Janos Matyas Kovacs (Budapest/Wien), Susanna Roth (Wien), Jacques Rupnik (Paris)

Serving also in the Committee over the years: Jacqueline Hénard (Berlin), Tony Judt (New York), Otto Kallscheuer (Berlin/Rome)

2017: Cornelia Klinger (Hamburg), János M. Kovács (Budapest/Wien), Ivan Krastev (Sofia/Wien), Timothy Snyder (Yale/Wien)

Redaktionsbeirat / Editorial Advisory Board:

1990: Ralf Dahrendorf (Oxford), Francois Furet (Paris), Bronislaw Geremek (Warschau), Elemer Hankiss (Budapest), Petr Pithart (Prag), Fritz Stern (New York)

2017: Peter Demetz (New Haven), Timothy Garton Ash (Oxford), Claus Leggewie (Essen), Petr Pithart (Prag), Jacques Rupnik (Paris), Aleksander Smolar (Warschau/Paris)

Verleger / Publisher: Verlag Neue Kritik, Frankfurt a.M

IWM
Spittelauer Lände 3
1090 Wien
Österreich
www.iwm.at

Verlag Neue Kritik
Kettenhofweg 53
60325 Frankfurt am Main
Deutschland
www.neuekritik.de/
verlag@neuekritik.de


Pressestimmen zu Transit

“… die Zeitschrift ‘Transit’, eine ‘europäische Revue’, die solchen Titel wahrlich verdient. Wer darin nicht publizierte und publiziert, hat in der Welt des Geistes und des politisch-philosophischen Denkens buchstäblich nichts zu sagen.”
Die Welt 

“I have not read any journal in German since 1989 that I would so like to see translated into English in order to give it the wider audience it deserves.”
Times Literary Supplement

“Die Halbjahreszeitschrift zählt nach nur wenigen Nummern unbestritten zu den herausragenden und unverzichtbaren Erscheinungen der deutschen Zeitschriftenlandschaft.”
Der Tagesspiegel

Transit, einer der besten publizistischen Wegbegleiter durch das postrevolutionäre Osteuropa.”
Der Standard

Transit, die Zeitschrift des intellektuellen Brückenschlags zwischen Ost & West.”
Süddeutsche Zeitung

“Ein hochseriöser Einspruch gegen eine monologisierende deutsche Provinz, die vor lauter Wiedervereinigung die Nachbarn übersieht, neue und alte.”
Frankfurter Rundschau

“(…) das intellektuelle Forum für die west–östliche Debatte.”
die tageszeitung

“Halbjahreszeitschrift mit sorgfältig plazierten Beiträgen von herausragender Qualität. (…) Ich kenne keine bessere Einführung in die Probleme des Übergangs Osteuropas zur Demokratie.”
Neue Soziale Bewegungen

“…Transit beeindruckt.”
Kommune