Hybrider Thementag der Kommission für One Person Libraries

"Der Mensch für sich allein vermag gar wenig und ist ein verlassener Robinson; nur in der Gemeinschaft mit den andern vermag er viel." Arthur Schopenhauer
Conferences and Workshops

Die Bibliothek des IWM ist seit jeher eine One Person Library, auch wenn dieser Terminus im deutschen Sprachgebrauch erst seit den 1990er Jahren gebräuchlich ist. Dieser Bibliothekstypus ist besonders häufig bei Spezialbibliotheken zu finden, also Bibliotheken, die an eine Trägerinstitution gebunden sind. Durch die Größe, oder eher Kleinheit, dieser Bibliotheksform ist eine Vernetzung zugleich so besonders wertvoll und so schwierig zu erreichen.

Die Kommission für OPLs der VÖB macht es sich daher zur Aufgabe die Wahrnehmung für diese Bibliotheksform zu steigern und die Mitglieder der Kommission und Kleinstbibliotheken zu unterstützen und vernetzen.

Der Thementag 2021 wird voraussichtlich hybrid stattfinden, sowohl vor Ort, wir auch auf ZOOM.

Die Einladung auf der Seite der VÖB finden Sie hier. Die Anmeldemaske wird Anfang September freigeschaltet sobald die dann gültigen Coronarichtlinien antizipiert werden können. Fragen zum Event können sowohl an opl.austria(at)gmail.com als auch an library(at)iwm.at gerichtet werden.

Agenda

Programm vor Ort:

  • 09:30 – 10:30 Treffpunkt IWM Bibliothek
  • 11:00 – 12:00 Öffentliche Kommissionsitzung
  • 12:00 – 13:00 Gemeinsames Mittagessen/Buffet

Themenblock Online: 14:00 – 16:00

  • Begrüßung (Kommissionsvorsitzende Mag.a Lisa Weinberger MSc, Medel Library)
  • „Erfahrungen mit Koha als Bibliothekssoftware“ (Präsentation, Mag.a Barbara Petritsch, Bibliothek Museen der Stadt Wien)
  • „OPLs und Covid“ (Präsentation, Mag.a Katharina Gratz M.A.(LIS), Bibliothek Institut für die Wissenschaften vom Menschen)
  • Abschlussdiskussion

17:00 – 18:00 Führung Bibliothek ERSTE Foundation

Partnership

Veranstaltet von der Kommission für One Person Libraries der Vereinigung der Österreichischen Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) in Kooperation mit dem IWM und der ERSTE Stiftung Bibliothek.