Vienna Meets Prague: Leben nach Kafka

Magdaléna Platzová und Ihr Roman Über Felice Bauer
Festivals

Wer war Kafkas Verlobte Felice Bauer, die Generationen von Kafka-Fans nur als jene Frau kennen, die deftige Fleischgerichte liebte, schwere Möbel und genau justierte Uhren?

Die vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin und Journalistin Magdaléna Platzová hat einen grandiosen Roman über diese Felice Bauer geschrieben. Kunstvoll verwebt sie darin verschiedene Ebenen und Perspektiven des Erzählens über das „Leben nach Kafka“. Entstanden ist ein Buch, das Felice Bauer in einem neuen Licht erscheinen lässt und zugleich von vielen anderen berichtet, die Kafka nahestanden: Greta Bloch, Ernst Weiss, Max Brod oder Salman Schocken.

Lesungen tschechisch und deutsch, Gespräch mit der Autorin in englischer Sprache.

Magdaléna Platzová wurde international bekannt mit ihrem Roman Aarons Sprung (tschech. 2006; dt., engl. und frz. Übersetzungen nachfolgend), der das tragische Schicksal der österreichisch-jüdischen Malerin Friedl Dicker-Brandeis erzählt. Es folgte 2013 Der Anarchist, eine biographische Spurensuche zu Alexander Berkman und Emma Goldman. 2022 erschien Život po Kafkovi/Leben nach Kafka; dt., engl., frz. u.a. Übersetzungen sind noch für 2024 angekündigt. Magdaléna Platzová war Herausgeberin der Zeitschrift Literární noviny, Redakteurin des Wochenmagazins Respekt und schreibt regelmäßig für das tschechische Radio. Sie lebt in Lyon.

Lesung: Michaela Adelberger

Eintritt frei! Keine Voranmeldung nötig. 

Partnership

Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals Vienna Meets Prague.