Leben im – und Wege aus dem – „Corona-Camp“ – Diskussionspunkte

In dem virtuellen Colloquium mit Bernd Marin am 11. Mai geht es u.a. um:

* Die Spannung zwischen Gesundheit und Freiheit bzw. liberaler Demokratie als dem Dilemma effektiven Seuchenmanagements * Die Rolle der Expertokratie in evidenzbasierter Politik * Pandemie-Management als Wiederentdeckung der „science of muddling through“ and „incrementalism“ * Leistungen und Versäumnisse Europas im globalen und Österreichs im europäischen Vergleich  * Impfpflichten und Schutz ohne Heilung und Impfstoff? *  Verkehrsbeschränkungen: Wo gab es 15,5 Millionen Polizeikontrollen und 913.000 Verwarnungen in einem Monat Ausgangsbeschränk-ungen? Und wo 5 Jahre Gefängnisstrafandrohung für Wohnung verlassen in Quaran-täne? * Wahre und falsche Helden und Schurken im Corona-Alltag * Kriminelle und parasitäre Energie, Vergehen und Verbrechen in Pandemiezeiten * „Unverbesserliche 5 %“ an „Gemeingefährdern“ und „Lebensgefährdern“? * Lebensheiligkeit und Vermeiden vermeidbaren Todes * Herdenimmunität, “Herdendisziplin und Herdenloyalität“ (Ernest Pichlbauer) *  Sanitizing, sanitariamism und Nazi-Relikte im Kult um Gesundheit als säkularer Ersatzreligion * „Die Pflicht zur Gesundheit“ am seuchenbedrohten „Volkskörper“ u.a. NS-Überlebsel * Hygiene-Hysteriker und Lisa Eckhart’s ekelhafte „Gutunmenschen“ * Bedeutet Covid-19 das Ende der Langlebigkeit?  * Das verheerende Framing von Corona als eine Art „Altenseuche“ und Älterer als „Hochrisiko“-Gruppe – und der neue Generationenkonflikt „Baby Slumper gegen Boomer“ * Weshalb der „Pensionstopf“ ein „Pensionsloch“ ist * Wie besteuert man wirksam („Über“)Reichtum, „Altes Geld” und Pensionsprivilegien? * Apps for tracking – and against illiteracy * Entdecken erstaunlichen Kollateralnutzens * Was wir von Pest über HIV/AIDS bis SARS und den Wirtschaftskrisen 1929 bis 2008 für Pandemiekrisen 2020f lernen könnten * Unterschiedliche Wahrheiten aus Wissenschaften, Künsten und Komik * Zum Schluss: weshalb „social distancing“ ein Unbegriff ist – und durch “körperliches/physisches Abstandhalten” („physical/corporal distancing & social rapprochement)“ ersetzt werden sollte.* Und: welcher schlaue Schwachkopf hat den Begriff „Coronacamp“ erfunden?