Wolfgang Merkel, Mitautor des Populismusbarometers 2020, zu Gast am IWM

Populistische Einstellungen sind in Deutschland stark rückläufig. Das geht aus der neuen Populismusstudie hervor, die IWM Visiting Fellow Wolfgang Merkel, Direktor em. der Abteilung „Demokratie und Demokratisierung“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professor em. für Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin, zusammen mit Robert Vehrkamp von der Bertelsmann Stiftung verfasst hat.

Laut Populismusbarometer 2020 seien immer weniger Menschen populistisch eingestellt, vor allem in der politischen Mitte. “Der abschwellende Populismus bringt die Populisten in die Defensive. Gleichzeitig steigen die Gefahren einer weiteren Radikalisierung am rechten Rand….. [Die gesamte Studie zum Nachlesen…] ”

Wolfgang Merkel ist von September bis Dezember 2020 Visiting Fellow am IWM. Am 22. September hält er einen Vortrag zum Thema “COVID-19 and Democracy: A New Mode of Governance?”