Jubiläum: 30 Jahre Transit – Europäische Revue im Zeitraffer

Vor 30 Jahren erschien die erste Nummer der Zeitschrift Transit – Europäische Revue. Anlässlich dieses Jubiläums hat das IWM  eine illustrierte Chronik der ersten zehn Jahre gestaltet.

Nicht lange nach der Gründung des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) im Jahr 1982 begannen wir von einer eigenen Zeitschrift zu träumen, die ihre Leserinnen und Leser daran erinnern würde, dass die in Jalta beschlossene Teilung des Kontinents künstlich war und der „Osten“ nie aufgehört hatte, ein Teil Europas zu sein. Der Gründungsidee des Instituts folgend wollten wir dazu beitragen, Stimmen von jenseits des Eisernen Vorhangs vernehmbar zu machen, vor langer Zeit unterbrochene intellektuelle Verbindungen wiederzubeleben und neue Diskussionen zu initiieren, für die es noch kein Forum gab. [weiterlesen…]

Von Klaus Nellen
Mitbegründer und verantwortlicher Redakteur von Transit – Europäische Revue