Heft 43: Demokratie und Krise / Balkan

Transit

Die Europäische Union ist so wenig vor einem Zerfall gefeit wie die großen Imperien der Vergangenheit.

Das Bild des Balkans als rückständige Peripherie des „Westens“ ist längst obsolet.

Editorial

 

Demokratie und Krise

Ivan Krastev
Die Logik des Zerfalls
Demokratie und Krise der Europäischen Union

Jacques Rupnik
Mitteleuropäische Lehren aus der Euro-Krise

Janos M. Kovacs
Tradition, Nachahmung, Erfindung
Neue Kapitalismen in Osteuropa

Boris Mezhuev
Perestroika 2.0
Dilemmas der politischen Transformation in Russland

 

Der Balkan als Laboratorium der Moderne

Diana Mishkova
Transfer der Moderne
Liberalismus und Tradition auf dem Balkan des 19. Jahrhunderts

Dessislava Lilova
Die Konstruktion des Balkans als Heimat

Constantin Iordachi
Unerwünschte Bürger
Die “Judenfrage” in Rumänien und Serbien zwischen 1831 und 1919

 

Martin Krenn
City Views (2003 – 2008). Photographien

 

Julia Hartwig
Gedichte

 

David Martin
Religion und Gewalt
Eine Kritik des “Neuen Atheismus”

Webb Keane
Secularism as a Moral Narrative of Modernity

 

Sławomir Sierakowski
Verlieren für die Menschen
Czesław Miłoszs Science Fiction-Roman Die Berge des Parnass