2019

29 Sep

Trojanow trifft: Gibt es eine neue linke Erzählung?

Kaum etwas ist momentan so wichtig, wie die Frage nach neuen Visionen und Utopien im Sinne einer würdigen, lebenswerten Zukunft. Wie entkommen wir den gegenwärtig so dominanten apokalyptischen Erwartungen, der Renaissance von Hass, Gewalt und Ungerechtigkeit? Wie gestalten wir eine progressive, emanzipatorische Politik ohne ständig auf die Provokationen der Neurechten zu reagieren? Julia Fritzsche hat …
Read more
10 Mar

Trojanow trifft: „Wie konnte das passieren?“ – Das Gespenst des Rechtsrucks in Österreich

Ein Terrorakt im Herzen der österreichischen Hauptstadt ist der Nukleus des Romans Opernball von Josef Haslinger, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 1995 eine dystopische Übertreibung. Aber ganz aus der Luft gegriffen war das Szenario nicht, hatten doch rechtsextreme Anschläge und Briefbombenterror gerade das Land erschüttert. Eine Neue Rechte aus den diversesten Lagern, mit „wissenschaftlichem“, ideologischem oder …
Read more
13 Jan

Trojanow trifft: Nestor Machno – Erinnert Euch an mich!

 Nestor Machno – der große Unbekannte des 20. Jahrhunderts. Von der sowjetischen Geschichtsschreibung zum Banditen degradiert, von den Anarchisten in aller Welt als Held, als ukrainischer Che Guevara verherrlicht, hat er mit seinen Freischärlern den Ausgang des russischen Bürgerkriegs entscheidend beeinflusst. Der Schauspieler Mark Zak, selbst in der Ukraine aufgewachsen, hat über diesen Rebellen …
Read more

2018

18 Nov

Über jüdischen und muslimischen Humor

Neben Essen ist Humor der große Völkerverständiger. Wer mit anderen lacht, der schafft einen gemeinsamen Raum möglichen Verständnisses. Daher werden Fremde oft der Humorlosigkeit geziehen, seien es die Deutschen oder neuerdings Muslime. Die jüdischen Kulturen haben einen außergewöhnlich vielfältigen und profunden Humor hervorgebracht, der in Wien und im angrenzenden Osten Europas eine große Rolle spielte, …
Read more
07 Oct

Trojanow trifft: Gerechter Wohlstand – Wege aus der imperialen Lebensweise

Wie kaum ein anderer hat der in Wien lehrende Politikwissenschaftler Ulrich Brand die Zusammenhänge zwischen dem Wohlstand des Westens und dem Elend in den Ländern des Südens ausgearbeitet. Unsere „imperiale Lebensweise“ ist mitverantwortlich für die vielfältigen Krisen der Gegenwart, auch für die Fluchtbewegungen. Insofern ist eine Auseinandersetzung mit den Mechanismen unserer Privilegierung Voraussetzung für jedwede …
Read more
11 Mar

Trojanow trifft: Die offene Gesellschaft – Wege der konkreten Utopie

Angesichts von Naturzerstörung, zunehmender sozialer Ungleichheit, der Vereinsamung des Einzelnen und der Beherrschung der Gesellschaft mithilfe digitaler Strategien erleben wir gegenwärtig eine Renaissance des rechten Denkens. Das ist verwunderlich, denn die „Rechten“ bieten diesbezüglich kaum Lösungen an. Die „Linken“ aber auch nicht. Im Gegenteil: Ihr Konzept scheint darin zu bestehen, den zivilisatorischen Status quo mit …
Read more

2017

08 Oct

Trojanow trifft: Orient und Okzident

Der Orient, heute vor allem eine Bedrohungschiffre, war fur europäische Künstler/innen jahrhundertelang eine Verführung und Verheißung. Spätestens seit Goethes West-östlicher Divan gelten die Dichter des Ostens als Meister einer anderen Weltsicht und Ästhetik. Unzählige Übersetzungen, Bearbeitungen und Fortschreibungen waren die Folge. Gleichzeitig gab es eine Faszination für alles Orientalische, für die Kleidung und die Sitten, …
Read more