IWM Permanent Fellow Charles Taylor mit Berggruen-Preis für Philosophie ausgezeichnet

Zum ersten Mal ist der mit einer Million Dollar (etwa 893.000 Euro) dotierte Berggruen-Preis für Philosophie vergeben worden. Der kanadische Philosoph Charles Taylor erhielt die Auszeichnung.

Der 1931 geborene Taylor sei einer der führenden Philosophen weltweit und habe Geistes- und Sozialwissenschaften sowie die öffentliche Debatte mitgeprägt, wie das Berggruen-Institut mitteilte. Der Kanadier ist u.a. Permanent Fellow am IWM, wo den Forschungsschwerpunkt “Religion und Säkularismus” leitet.

Der Berggruen-Preis ist nach dem deutsch-amerikanischen Investor Nicolas Berggruen benannt und soll nun jedes Jahr an einen Denker vergeben werden, dessen Ideen für das Selbstverständnis und die Entwicklung der Menschheit von großer Bedeutung sind.

Quelle: orf.science.at