Erna Appelt

Erna Appelt

Professor of Political Science, University of Innsbruck

Visiting Fellow
(October 2013 – January 2014)

Project:

Österreichische Betreuungspolitik. Ein Politikfeld im Spannungsfeld zwischen Pfadabhängigkeit und Europäisierung

Österreich zählt zu jenen europäischen Ländern, die überwiegend ein traditionalistisches Geschlechterverhältnis aufweisen. Sowohl im familiären Bereich als auch auf dem Arbeitsmarkt ist die geschlechtsspezifische bzw. geschlechtshierarchische Arbeitsteilung stark ausgeprägt. Staatliche Regulierung familialer Sorgearbeit stellt sich als eine unübersichtliche Gemengelage von Sachleistungen, finanziellen Transfers und Steuerbegünstigungen dar. Dabei kommt den von der EU vorgegebenen Rahmenbedingungen eine strukturierende Bedeutung zu. Das Interesse des Forschungsvorhabens gilt der Spannung zwischen Pfadabhängigkeit dieses Politikfeldes einerseits und Europäisierung andererseits.