Andrei Pleșu

Philosoph, Essayist, Journalist, Literatur- und Kunstkritiker; Gründer, New Europe College, Bucharest

Gast
(October – November 2018)

 Project:

Die Schicksalsfrage

Ein Thema, das heute altmodisch klingen mag, ist die Problematik des Schicksals. Es war das große Thema der griechisch-römischen Antike, weckte immer noch Interesse zur Zeit der europäischen Romantik und gewann eine unerwartete Scharfsinnigkeit im Deutschland der Zwischenkriegszeit. (Ganz zu schweigen von den vielen orientalisierenden Beiträgen). Ich sehe in meinem Vorhaben einen Versuch, diese Debatten zu systematisieren. Unvermeidlich werden eine Menge kollaterale Themen ins Gespräch kommen: der Zufall, der freie Wille, die Wahrscheinlichkeit, die Synchronizität, usw.

 

More...

Der G’spritzte und die Geopolitik*

Der Beitrag geht auf einen Vortrag für den Workshop "Recomposing Eastern Europe? Inner Frontiers: Real and Imagined" zurück, den das New Europe College und das Institut für die Wissenschaften vom Menschen im Oktober 2000 mit Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung in Bukarest organisiert haben.
Read more