Media Clippings

  • Listen to SynTalk: The View From Below

    SynTalk
    Do you hate beggars? Can one think of the above-below topography using both perspective as well as relationality? Is there an invisibilisation and dispersal of the hegemons? What does it mean to be at the very bottom? Is there a social responsibility of capital? Why does the below always have a hidden character, & why is there no giving of dignity to a full corporeal person?
    Read more
  • Olivier Roy im Feuilleton der NZZ über den Säkularismus

    The destroyed statue of the second Abassides Caliph and builder of Baghdad, Abu Jaafar al-Mansour, is removed by Baghdad municipality workers after it was hit by a bomb explosion on Tuesday night, central Baghdad, October 19, 2005. The statue was built in the seventies to honour the memory of al-Mansour who built Baghdad in the year 762 AD as well as the [al-Aqsa Mosque in Jerusalem.] - RTXNW9F
    In muslimischen Ländern scheinen religiöse Extremisten die Szene zunehmend zu dominieren. Der Islam-Experte Olivier Roy konstatiert dennoch auch dort eine Ausdifferenzierung der Glaubenslandschaft.
    Read more
  • „Patočka ist gestorben. Wir müssen etwas tun!“

    Jan Patocka, Anfang der 1970er Jahre
    Interview mit Klaus Nellen (IWM) über die Geschichte des Nachlasses von Jan Patočka, die Gründung des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen und die klandestine Zusammenarbeit mit den Schülern des tschechischen Philosophen in den 80er Jahren.
    Read more
  • “Die ukrainische Gesellschaft ist mündiger geworden”

    Jurko_Standard_600_400
    Im derStandard-Interview spricht Jurko Prochasko über die Maidan-Revolution, ihre Auswirkungen auf die urkrainische Gesellschaft und die Rolle der EU.
    Read more
  • Slavoj Žižek: What Does It Mean to Be a Great Thinker Today?

    DSC_0532_web
    On May 5, the Slovenian political philosopher and cultural critic Slavoj Žižek gave a talk at the IWM.
    Gerald Heidegger reports the details on ORF.at.
    Read more
  • Mohammad-Mahmoud Ould Mohamedou: “Islamisten richtig bekämpfen”

    Mohamedou
    Anti-Terror-Experte Mohammad-Mahmoud Ould Mohamedou im Ö1-Mittagsjournal
    Read more
  • Report on Aner Barzilay’s Lecture “The Origins of Foucault: A Glimpse into his Course Notes from the 1950s”

    Barzilay
    The lecture is based on Barzilay's archival discoveries of Foucault’s teaching notes from the early 1950s. He gives an insight in this neglected period in Foucault’s career, by looking at his early engagement with phenomenology, psychology, anthropology, and, above all, his discovery of Nietzsche’s philosophy.
    Read more
  • Mohammad-Mahmoud Ould Mohamedou über die Strategien des IS

    Mohammad-Mahmoud Ould Mohammedou
    Im Interview mit Die Presse spricht Mohammad-Mahmoud Ould Mohamedou über den Aufstieg und die flexiblen Strategien des Islamischen Staates.
    Read more
  • “Is Democracy in Decline?” by Marc Plattner

    Marc Plattner
    The lecture demonstrates the process of democracy and reviews the controversy and assess whether democracy is indeed in decline.
    Read more
  • Klaus Nellen about Jan Patočka’s Selected Works

    Klaus Nellen_Interview Homolka
    In this interview by Jakub Homolka, published in Lidové noviny on March 14, 2015, Klaus Nellen speaks about the early years of the Institute for Human Sciences and one of its first research projects, dedicated to the work of Czech philosopher Jan Patočka.
    Read more
  • Transparenz – Fluch oder Segen?

    Video:  How Much Transparency Does Democracy Need?
    Wie viel Transparenz braucht die Demokratie? Über diese Frage diskutierten Júlia Király, Evgeny Morozov, Aruna Roy, Max Schrems und Shalini Randeria am 15. März im Wiener Burgtheater.
    Read more
  • Tödliches Versteckspiel in der Ukraine

    Gorchinskaya_012015
    Die stellvertretende Chefredakteurin der Kyiv Post Katya Gorchinskaya, im Jänner 2015 Milena Jesenská Fellow am IWM, veröffentlichte in der Tageszeitung Der Standard einen Artikel zur verfahrenen Situation zwischen Ukraine und Russland. Sie schreibt von den sehr unterschiedlichen Interessen, die wenig Raum für Diplomatie lassen. Im ö1 Interview mahnt sie, dass der Krieg nicht allein mit Diplomatie zu lösen sein wird.
    Read more
  • Wie tickt Putin?

    Ivan Krastev
    Politologe und IWM Permanent Fellow Ivan Krastev hatte die seltene Gelegenheit, in kleinem Kreis mit Wladimir Putin zu dinieren – und dabei die Weltsicht des Kreml-Chefs zu erkunden.
    Read more
  • Globalhistoriker Jürgen Osterhammel im Interview

    Jürgen Osterhammel: Schutz, Macht und Verantwortung
    Jürgen Osterhammel über den Schutzbegriffes des 20. Jahrhunderts, die post-imperialistische Bürde Russlands und die neue Ordnung im pazifischen Raum.
    Read more
  • Media Clippings on “Ukraine: Thinking Together” Conference

    Winter Evening in the park
    Read a selection of comments about the "Ukraine: Thinking Together" Conference which took place in Kyiv on May 15-19, 2014.
    Read more
  • Media Clippings by Timothy Snyder

    Snyder_Slider
    Read a selection of Timothy Snyder's most recent comments and articles on the crises in Ukraine.
    Read more
  • Media Clippings by Mykola Riabchuk

    Mykola RjabtschukFoto: Clemens Fabry
    Mykola Riabchuk, einer der wichtigsten politischen Kommentatoren der Ukraine, der derzeit als EURIAS Visiting Fellow am IWM ist, über die Protestbewegung in der Ukraine und ihre Folgen.
    Read more
  • Media Clippings by Ivan Krastev

    Krastev_Slider
    "Putin surely dreams of the pre-1914 days, when Russia was autocratic but accepted, revolutions were not tolerated, and Russia could be part of Europe while preserving its distinctive culture and traditions'', wrote Ivan Krastev, IWM Permanent Fellow, in Foreign Affairs. Read his latest comments on Ukraine.
    Read more
  • Markus Gabriel über Wahrheit und Wirklichkeit und das Leben als offene Frage

    Gabriel_Slider
    Vor fünf Jahren wurde Markus Gabriel als jüngster Philosophie-Professor Deutschlands bekannt, letztes Jahr erklärte er seinen Entwurf eines "Neuen Realismus" in Form eines Bestsellers: "Warum es die Welt nicht gibt". Diesen Titel muss Markus Gabriel seither in vielen Interviews erläutern. Als Beispiele zieht er gerne Filme und TV-Serien heran. Die Qualität eines Arguments sieht er nicht zuletzt in dessen Verständlichkeit: "Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen", zitiert er Ludwig Wittgenstein.
    Read more
  • Ivan Krastev unter den “100 wichtigsten Ideengebern der Welt”

    Einfall_Idee_Glühbirne_Slider_pixelio.de
    Welche Vordenker prägen heute den Diskurs über die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft? Wessen Ideen bestimmen und verändern unser Leben? Woher kommt der Anstoss für Innova­tion und gesellschaftlichen Wandel? Zum zweiten Mal erstellte das GDI in Zusammenarbeit mit Peter Gloor eine «Global Thought Leader Map». Permanent Fellow Ivan Krastev wurde auf Platz 63 gewählt.
    Read more
  • Die Kunst, im kritischen Moment nichts zu tun

    Debatte Burgtheater 19012014_Slider
    Im Wiener Burgtheater diskutierten am 19. Januar die beiden Historiker Timothy Snyder und Manfried Rauchensteiner, die serbische Schiftstellerin und Dramatikerin Biljana Srbljanovic sowie der Medienberater und Autor Eduard Habsburg-Lothringen über die europäische Urkatastrophe und die Lehren daraus.
    Read more
  • Surreal Love in Prague

    Prag_Surrealismus_slider
    “Prague is a less glittering capital for a century, to be sure, than la ville-lumière, but then it was a very much darker century”, writes Derek Sayer in "Prague, Capital of the Twentieth Century. A surrealist history ". In her review, published in the The Times Literary Supplement on January 8, IWM Visiting Fellow Marci Shore refers to his 600-page book as well as to Thomas Ort's "Art and Life in Modernist Prague. Karel Čapek and his generation, 1911–1938".
    Read more
  • “Die Monarchie war nicht zum Scheitern verurteilt”

    Gedenkjahr-2014---100-Jahre-Erster-Weltkrieg_1378315785917874
    2014 jährt sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. IWM Permanent Fellow Timothy Snyder nahm dieses Ereignis zum Anlass, um über die Folgen des Ersten Weltkriegs sowie Parallelen zwischen der Habsburger Monarchie und der Europäischen Union nachzudenken. Neben einem Artikel im Feuilleton der NZZ kann an dieser Stelle ein Gespräch zwischen Timothy Snyder und Michael Freund nachgelesen werden.
    Read more
  • Der lange Schatten des Totalitarismus

    Camp_Totalitarism_iStock_000026697079_Slider
    Die demokratischen Rückschritte in zahlreichen osteuropäischen Ländern sind eine Folge der nicht aufgearbeiteten faschistischen und stalinistischen Vergangenheit, sagt die Historikerin Marci Shore (derzeit IWM Visiting Fellow) im „Presse“-Gespräch.
    Read more