Ulrich Brinkmann

Die unsichtbare Faust des Marktes

Während sich in den “goldenen drei Wachstumsjahrzehnten” nach dem 2. Weltkrieg eine erfolgreiche Unternehmensorganisation etabliert zu haben schien, scheint heute das Innenleben der Betriebe aus den Fugen geraten zu sein. Die aufmerksamen Beobachter erleben nun eine beschleunigte Abfolge immer neuer Managementmoden und ausgefeilterer Methoden der Reorganisation. Unterschiedliche Arbeitsverhältnisse wie Leiharbeit, Werkverträge stehen neben den etablierten Stammarbeitskräften: Selbst Manager und Betriebsräte wissen oft kaum mehr, wer noch zu den Organisationsmitgliedern zählt und wer nicht.
Read more

Die unsichtbare Faust des Marktes

Während sich in den “goldenen drei Wachstumsjahrzehnten” nach dem 2. Weltkrieg eine erfolgreiche Unternehmensorganisation etabliert zu haben schien, scheint heute das Innenleben der Betriebe aus den Fugen geraten zu sein. Die aufmerksamen Beobachter erleben nun eine beschleunigte Abfolge immer neuer Managementmoden und ausgefeilterer Methoden der Reorganisation. Unterschiedliche Arbeitsverhältnisse wie Leiharbeit, Werkverträge stehen neben den etablierten …
Read more

“Zwischen Baum und Borke”: Rollenkonflikte betrieblicher Akteure in der ostdeutschen Transformation

Sieht man von einzelnen prominenten Fallbeispielen ab, verlief der Prozess der betrieblichen Transformation eher fern der Schlagzeilen. Aus einer – trotz vieler instruktiver Studien zur Transformation – immer noch erstaunlich weit verbreiteten Unkenntnis dieser Vorgänge resultiert nicht selten auch ein Unverständnis für die handelnden Akteure in den früheren Volkseigenen Betrieben (VEB). Nachfolgend sollen deshalb die Fragen aufgeworfen und anhand empirischen Materials beantwortet werden, wie sich die innerbetrieblichen Akteure nach 1989 herausbildeten, woran sie anknüpfen konnten und inwiefern sie handlungsfähig wurden…
Read more