Markus Gabriel

Ist die Moderne wirklich ein Vorgang der Entzauberung?

Max Webers Formel von der Entzauberung der Welt hat sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Dabei wird sie meistens als eine These über die Moderne missverstanden, d.h. als Behauptung, die Moderne sei wesentlich ein Vorgang der Entzauberung. Weber vertritt allerdings eine ganz andere These, nämlich diejenige, dass es sich bei der Selbstbeschreibung moderner Akteure als entzaubert, um eine Form der Illusion handelt. In meinem Vortrag werde ich dies erörtern und für eine Philosophie der Soziologie plädieren, die einen aktualisierten Begriff von „Ideologie“ ins Zentrum rückt.
Read more