2018

26 Jun

Reden wir über Reinheit: Normen, Körper, Bilder

Im dritten Teil meiner Vortragsreihe geht es um ein besonderes Quellenmaterial über Vorstellungen von Reinheit, nämlich Werbung. Weil Bilder der Reinheit vor allem Bilder weiblicher Körper und der in ihnen enthaltenen Flüssigkeiten sind, bewegen sie sich in einer besonderen Spannung zwischen Idealisierung, Versachlichung und erotischer Aufladung. Wo und wie werden sie als Verkaufsargument eingesetzt? Werbung …
Read more
25 Jun

Is Orbanomics Good Economics?

  The talk will consider the question of whether there is anything of genuine interest in the Hungarian economic model, or indeed whether it is based on any coherent principles at all. Political science depicts Orbanomics as a simple case of re-establishing political control of the economy. It especially emphasises the centralisation of power and …
Read more
19 Jun

Reden wir über Reinheit: Normen, Körper, Bilder

 Im zweiten Teil meiner Vortragsreihe wird es fleischlich-konkreter. Reinheit als Unbeflecktheit wurde – und wird – an weiblichen Körpern definiert und visualisiert. Die visuellen Codes für Reinheit beruhen darauf, dass das bedrohlich Kontaminierende – der Sex, das Blut – nicht gezeigt werden darf. Am Beispiel der Debatte um die unbefleckte Empfängnis der Muttergottes und …
Read more
14 Jun

Junior Visiting Fellows’ Conference

Programm: Session 1: 10:00-10:40 Public Initiative in Conservative Monarchies: Formation of  the Public Education System in Austria-Hungary and Russia in the Late 19th and Early 20th Century Mikhail Semenov (IWM Visiting Fellow; Senior teacher in Russian History, Belgorod National Research University) Discussant: Milos Resimic (IWM Visiting Fellow; PhD Candidate in Comparative Politics, CEU) Session 2: …
Read more
12 Jun

Reden wir über Reinheit: Normen, Körper, Bilder

“Rein” ist nicht dasselbe wie “sauber”. Rein (“puro”, “pure”) ist nicht geputzt (“pulito”, “clean”), sondern ein Zustand ursprünglicher Unbeflecktheit, der durch seine eigene Geschichte definiert wird. Reinheit kann nicht nach Belieben wiederhergestellt werden, sondern ist durch ihre Knappheit, ihre fragile Natur und ihr Bedrohtsein definiert. Reinheit ist imaginär, aber im christlichen Europa zwischen dem 14. …
Read more
29 May

Folter in Syrien

 Video in arabischer Sprache: IWMVienna   Die Regierung Baschar al-Assads lässt in Syrien systematisch und flächendeckend foltern – nicht nur Oppositionelle und Aktivist_innen und nicht erst seit den Protesten im März 2011. Die internationale Strafjustiz bietet derzeit keine Möglichkeiten, die Verbrechen in Syrien strafrechtlich zu verfolgen. Deshalb ist es die Verantwortung europäischer Strafverfolgungsbehörden, nach …
Read more
17 May

The Polysemy of ‘Religion’

 What people mean by religion covers a wide spectrum: not only because of the differences between different faiths, but also because the category “religion” is hard to separate from that of “culture”, and is also related to what we often call “identity”. The co-existence of different religions and/or understandings of religion takes many different …
Read more
15 May

European Regions and Boundaries: A Conceptual History

It is difficult to speak about Europe today without reference to its constitutive regions—such as “Scandinavia,” “Eastern Europe,” and “the Balkans.” Such notions are so ubiquitous that they are frequently treated as empirical realities rather than a series of shifting, overlapping, and historically constructed concepts. References to regional differences are central to cultural and political …
Read more
14 May

Der eingewanderte Antisemitismus

 Sind muslimische Einwanderer die gefährlicheren Antisemiten als Burschenschafter? Arik Brauer behauptet dies. Was spricht für und gegen diese These? Ein Gespräch. Leider musste Arik Brauer seine Teilnahme kurzfristig absagen. Wir danken für Ihr Verständnis! Arik Brauer, österreichischer Maler, Dichter, und Liedermacher, gilt als einer der  Hauptvertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Sein Vater …
Read more
08 May

Dilemmas of Post-liberalism

 Why do we change our mind about political positions? In his Financial Times article “Why I left my liberal London tribe”, the British public intellectual David Goodhart reflects upon his own trajectory of ideological shift. A left-wing student, he was once a rebel against his bourgeois family background. Later he was the founding editor …
Read more