2018

26 Jun

Reden wir über Reinheit: Normen, Körper, Bilder

Im dritten Teil meiner Vortragsreihe geht es um ein besonderes Quellenmaterial über Vorstellungen von Reinheit, nämlich Werbung. Weil Bilder der Reinheit vor allem Bilder weiblicher Körper und der in ihnen enthaltenen Flüssigkeiten sind, bewegen sie sich in einer besonderen Spannung zwischen Idealisierung, Versachlichung und erotischer Aufladung. Wo und wie werden sie als Verkaufsargument eingesetzt? Werbung …
Read more
19 Jun

Reden wir über Reinheit: Normen, Körper, Bilder

Im zweiten Teil meiner Vortragsreihe wird es fleischlich-konkreter. Reinheit als Unbeflecktheit wurde – und wird – an weiblichen Körpern definiert und visualisiert. Die visuellen Codes für Reinheit beruhen darauf, dass das bedrohlich Kontaminierende – der Sex, das Blut – nicht gezeigt werden darf. Am Beispiel der Debatte um die unbefleckte Empfängnis der Muttergottes und ihrer …
Read more
12 Jun

Reden wir über Reinheit: Normen, Körper, Bilder

“Rein” ist nicht dasselbe wie “sauber”. Rein (“puro”, “pure”) ist nicht geputzt (“pulito”, “clean”), sondern ein Zustand ursprünglicher Unbeflecktheit, der durch seine eigene Geschichte definiert wird. Reinheit kann nicht nach Belieben wiederhergestellt werden, sondern ist durch ihre Knappheit, ihre fragile Natur und ihr Bedrohtsein definiert. Reinheit ist imaginär, aber im christlichen Europa zwischen dem 14. …
Read more
17 May

The Polysemy of ‘Religion’

What people mean by religion covers a wide spectrum: not only because of the differences between different faiths, but also because the category “religion” is hard to separate from that of “culture”, and is also related to what we often call “identity”. The co-existence of different religions and/or understandings of religion takes many different forms, …
Read more
08 May

Dilemmas of Post-liberalism

Why do we change our mind about political positions? In his Financial Times article “Why I left my liberal London tribe”, the British public intellectual David Goodhart reflects upon his own trajectory of ideological shift. A left-wing student, he was once a rebel against his bourgeois family background. Later he was the founding editor of …
Read more
03 May

Who is the People?

What does it mean for a people to be sovereign?  In an age of Brexit and Catalonia, Orbán and Trump, it seems timely to return to the once exceptional and presently paradigmatic concept of popular sovereignty, the principle positing that, to be legitimate, political authority must rest with the people.  Who constitutes ‘the people’?  By …
Read more
17 Apr

Sexuelle Belästigung – das letzte Tabu?

 Viel wurde seit dem Frauenwahlrecht vor mittlerweile 100 Jahren im Kampf für Frauenrechte und Gleichstellung der Geschlechter erreicht. Doch ein Thema ist, obwohl von Feministinnen immer wieder angesprochen, erst 2017 mit #MeToo in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Ist sexuelle Belästigung das letzte Tabu im Bereich der Geschlechtergleichstellung, das nun gebrochen wird? Warum …
Read more
12 Apr

Is Democracy in Peril? Politics in the Age of Trump

Like the triumph of Brexit in the UK, the election of Donald Trump was an angry verdict on decades of rising inequality and a version of globalization that benefits those at the top but leaves ordinary people feeling disempowered. Mainstream parties are unlikely to win back popular support unless they learn from the populist protest …
Read more
05 Apr

Europe and Its Dissenters

What does it take for a politician, who was member of the European Convention and thus actively shaping the vision for a stronger European Union to turn into a passionate advocate for Brexit? What does it take for a German to want to politically divorce Britain from the continent? What does it take for a …
Read more
20 Mar

Art Exhibition by András J. Nagy:
No One Saw It Twice

András J. Nagy started taking pictures of graffiti using his father’s Leica M4 at the young age of eight. Born in Hungary, he grew up in the South Bronx and South Brooklyn and subsequently lived in various cities on several continents. The black-and-white photographs András J. Nagy, who is still active, created as he roamed …
Read more