Where Are Europe’s Borders?

Sunday, 15 March 2009, 11:00am - 1:00pm, Burgtheater
Nino Burjanadze
Professor for International Law, Founder and Chairperson of the Opposition Party “Democratic Movement, United Georgia”
Benita Ferrero-Waldner
European Commissioner for External Relations and European Neighbourhood Policy
Aleksander Kwasniewski
former President of Poland
Cem Özdemir
Co-Leader of the German Green Party

Moderation: Alexandra Föderl-Schmid, Editor in Chief, “Der Standard”

Die Osterweiterung der Europäischen Union und die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der Türkei haben die Debatte über Europas Grenzen neu entfacht. Schon wo der Kontinent Europa endet war historisch nie eindeutig, und das politische Europa hat selten mit seinen geographischen Grenzsetzungen übereingestimmt.
Reihe “Europa im Diskurs” am Wiener Burgtheater geht weiter, diesmal mit der Frage nach den geografischen äußeren Grenzen und nach den inneren Begrenztheiten des politischen Gebildes Europa. Wie kann man mit den kulturellen und sozialen Differenzen umgehen? Gehört der Islam dazu? Was tragen die neuen Demokratien Osteuropas bei? “Europe’s Borders” diskutieren Nino Burjanadze, Benita Ferrero-Waldner, Aleksander Kwasniewski und Cem Özdemir.

Karten für 7,– bzw. 5,– Euro sind an der Burgtheaterkasse erhältlich.
Tel. +43/1/514 44-4440

Die Reihe ist eine Kooperation von IWM, Der Standard, ERSTE Stiftung und Burgtheater