Wie steht es um die Verantwortung in einer digital-globalen Welt?

Sunday, 1 October 2017, 11:00am - 12:30pm, Burgtheater
Hier stehe ich und kann nicht anders.” (Martin Luther)

Eigenverantwortung und Individualismus – das waren zwei wichtige Merkmale der Reformation.  Sowohl theologisch als auch soziologisch gesehen. Wie steht es heute um das Stellung beziehen? Wofür beziehen religiöse Menschen Stellung? Ist das überhaupt noch gefragt? Oder geht es Gesellschaften ohne Religion nicht ohnehin besser?

Es diskutieren:

Michael Bünker
Bischof der Evangelischen Kirche in Österreich
Ulrike Guérot
Politikwissenschaftlerin und Publizistin
Viola Raheb
Friedensaktivistin und Theologin
Shalini Randeria
Rektorin IWM; Soziologin und Sozialanthropologin
Heide Schmidt
Österreichische Politikerin
Moderation: Renata Schmidtkunz
Leiterin der Ö1-Sendereihe „Im Gespräch“

Karten und nähere Information auf: www.burgtheater.at

 

Eine Kooperation des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen (IWM), der ERSTE Stiftung, des Burgtheaters und des STANDARD.

      

Mit freundlicher Unterstützung von Ö1

Unterstützt von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Wien