Gender Plus

Monday, 31 January 2011, 1:00pm - 7:30pm, IWM library

Workshop

Programm

13.00-13.15 Birgit Sauer
Begrüßung
13.15-14.00 Mieke Verloo
Intimate citizenship und non-employment. Die QUING-Studie
(auf Englisch)
14.00-15.30 Panel 1: „Intimate Citizenship“. Befunde aus Deutschland
Doris Urbanek (Universität Wien) – QUING-Ergebnisse
Jutta Wagner (Deutscher Juristinnenbund)
Ulrike Lunacek (MEP Grüne)
Zita Küng (EQuality, Zürich)
Moderation: Elisabeth Holzleithner (Universität Wien)
15.30-16.00 Pause
16.00-17.30 Panel 2: „Non-employment“/Care-Politiken in Österreich
Karin Tertinegg/Birgit Sauer (Universität Wien) – QUING-Ergebnisse
Sabine Wagner (Gleichbehandlungsanwältin, Wien)
Gesine Fuchs (Universität Zürich)
Uta Meier-Gräwe (Mitglied der Sachverständigenkommission für den Ersten Gleichstellungsbericht der Bundesrepublik Deutschland, Justus-Liebig-Universität Gießen)
Moderation: Erna Appelt (Universität Innsbruck)
17.30-18.00 Pause
18.00-19.30 Gabriele Wilde (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Gleichstellungspolitik im Querschnitt – Politik und Intersektionalität

Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten.