Christdemokratie als Modell ´muslimischer Demokratie´?

Tuesday, 20 January 2009, 6:00pm - 7:30pm, IWM library

In der Türkei ist im letzten Sommer die regierende Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) nur knapp einem Verbot durch das Verfassungsgericht des Landes entgangen. Die Staatsanwaltschaft hatte ihr vorgeworfen, sie versuche das Land zu „islamisieren“ und letztlich eine Theokratie einzuführen. Nach der Entscheidung feierten nicht nur die AKP-Anhänger; auch jene im Westen, die die AKP als prototypische „muslimisch-demokratische“ Partei ansehen, stießen einen Seufzer der Erleichterung aus.

Das Modell für eine gemäßigt religiöse muslimische Partei, die sich zu den demokratischen Spielregeln bekennt, könnten eindeutig die christdemokratischen Parteien Westeuropas sein und, in geringerem Umfang, diejenigen Lateinamerikas. Der Vortrag wird die Geschichte der Entwicklung christdemokratischer Parteien nachzeichnen, wobei sich zeigt, dass politische Neuerer und liberalisierende katholische Intellektuelle bei der Schaffung der Christdemokratie eine entscheidende Rolle spielten. Es liegt nahe zu vermuten, dass muslimische Reformer unter den richtigen Umständen in ähnlicher Weise in der Lage sein könnten, eine muslimische Demokratie herbeizuführen. Die Schaffung eines liberalisierten Islams durch bewusst gemäßigte und demokratische muslimische Intellektuelle ist dabei ein entscheidender Faktor.

Jan-Werner Müller ist Professor für Politikwissenschaften an der Princeton University und Open Society Fellow an der Central European University, Budapest.
Er publizierte unter anderem die Bücher Constitutional Patriotism (Princeton University Press, 2007) und A Dangerous Mind: Carl Schmitt in Post-War European Thought (Yale University Press, 2003 – dt: Ein gefährlicher Geist. Carl Schmitts Wirkung in Europa, Damstadt 2007), zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören: Terror, Totalitarianism, Tyranny: What Political Concepts for our Time?; Democracy and Dictatorship in Twentieth-Century Europe.

In Kooperation mit der Politischen Akademie der ÖVP