Antijüdische Gesetzgebungen in Europa 1933-1945 im Vergleich

Tuesday, 5 June 2012, 6:00pm - 7:30pm, IWM library

Monthly Lecture

Besonders in den 2000er Jahren ist die Rolle einheimischer Regierungen und Bevölkerungen bei der Verfolgung und Vernichtung der Juden in den 1930er und 1940er Jahren in den Blick gekommen. Zur Frage, inwieweit es sich um ein europäisches Phänomen handelte, fehlen systematische länderübergreifende Forschungen aber noch weitgehend. Der Vortrag vergleicht einen Ausschnitt, nämlich die antijüdischen Gesetzgebungen jener Zeit in verschiedenen europäischen Ländern im Hinblick auf zeitliche Abfolge, Schwerpunkte und Absichten.

Christian Gerlach ist Professor für Geschichte am Historischen Institut der Universität Bern.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft